Fahrschule 2019-02-06T11:42:33+01:00

Fahrschule

Endlich 17, endlich Auto fahren?
Sie brauchen für Ihren Job den LKW-Führerschein?

Sie wollen LKW-Fahrer werden? Kein Problem: Die GFB-Fahrschule kann Sie für alle Fahrerlaubnisklassen schulen. Eine moderne Fahrzeugflotte begleitet Sie bei der Ausbildung. Und aufgrund unserer eigenen Fahrlehrerausbildungsstätten sind GFB-Fahrlehrer sowohl fachlich als auch didaktisch immer up to date.

Wir begleiten unsere Fahrschüler auf dem Weg zum Führerschein – ganz gleich ob PKW, LKW, Bus oder Motorrad. An die individuellen Bedürfnisse angepasst und immer das Ziel vor Augen.

Wir bieten Ihnen:

  • zeitsparende Intensivkurse
  • alle Fahrerlaubnisklassen
  • einen modernen Fuhrpark

Für die Teilnahme an der kommenden gesellschaftlichen Entwicklung, in der Wissen zunehmend an Bedeutung gewinnt, ist die ständige berufliche Qualifizierung entscheidende Voraussetzung, um mit dem sich vollziehenden Strukturwandel Schritt halten zu können. Das Bildungsprogramm der GFB orientiert sich an der wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Entwicklung, um den Bedürfnissen der Weiterbildung gerecht zu werden. Auch im kommenden Zeitraum bietet sie zahlreiche Weiter- und Aufstiegsbildungen an. Für weitere Informationen und ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gern telefonisch unter 036482 38-0 zur Verfügung.

Die Fahrschule der GFB GmbH Triptis zeichnet sich dadurch aus, dass sie neben dem Erwerb der Fahrerlaubnis für PKW und Motorrad,
auch den Erwerb der Fahrerlaubnis für LKW (C/CE) und Bus (D), mit modernen Fahrzeugen anbieten können.

Nichts liegt uns näher, als unsere Fahrschüler auf dem Weg zum Führerschein, ganz gleich ob PKW, LKW, BUS oder Motorrad optimal zu betreuen.

Theoretische Ausbildung:  nach Absprache

Anmeldung: täglich von 07:00 – 15:30 Uhr in unserem Hause

Ferienfahrschule: in den Schulferien (vormittag)

Führerscheinklassenausbildung auf einen Blick:

 

 

KlasseMindest-
alter
FahrzeugklassenBemerkungen
AM15Zweirädrige, dreirädrige Kleinkrafträder, vierrädrige Leicht-Kfz bbH max. 45 km/h, Hubraum max. 50 ccm, Leistung max. 4 kW
A116Krafträder Hubraum max. 125 ccm, Leistung ma. 11 kW

dreirädrige Kfz mit symmetrisch angeordneten Rädern, bbH über 45 km/h, Leistung max. 15 kW

A218Krafträder

Leistung max. 35 kW

A18Krafträder Hubraum über 50ccm oder bbH über 45 km/h

Dreirädrige Krafträder Leistung über 15 kW

Dreirädrige Krafträder mit symmetrisch angeordneten Rädern

Hubraum über 50ccm, bbH über 45 km/h, Leistung über 15 kW

B18 bzw 17Kfz ohne Fahrzeuge der Klasse AM, A1, A2 und A

zG 3500 kg, max, 8 Personen zuzügl. Fahrer

Anhängerregelung: Anhänger mit zG max. 750 kg, Anhänger mit zG über 750 kg wenn zG der Fahrzeugkombination max. 3500 kg

B9618 bzw 17Kfz der Klasse B

zG des Anhängers über 750 kg

zG der Fahrzeugkopmbination über 3500 kg aber max. 4250 kg

Vorbesitz Klasse B
BE18 bzw 17Kfz der Klasse B mit Anhänger oder Sattelanhänger

zG des Anhängers über 750 kg

zG des Anhängers über 750 kg aber max. 3500 kg

Vorbesitz Klasse B
C118Kfz ohne der Klasse AM, A1, A2 und A

zG über 3500 kg bis max. 7500 kg, max. 8 Personen zuzügl. Fahrer, Anhänger bis 750 kg zG

Vorbesitz Klasse B
C1E18Kfz der Klasse C1 mit Anhänger oder Sattelanhänger, Kfz der Klasse B über 750 kg, zG der Fahrzeugkombination max. 12000 kg

Kfz zG über 3500 kg, max. 8 Personen zuzügl. Fahrer, Anhängetr bis 750 kg zG

Vorbesitz Klasse C1
C21Kfz zG über 3500 kg

max. 8 Personen zugügl. Fahrer bis 750 kg
über 750 kg

Vorbeseitz Klasse B
CE21 bzw 18Kfz der Klasse C

mit Anhänger oder Sattelanhänger, zG Anhänger über 750 kg

Vorbesitz Klasse C
D121 bzw 18Kfz ohne Fzg der Klasse AN, A1, A2 und A

mehr als 8 Personen bis max. 16 Personen zuzügl. Fahrer,

Länge max. 8m,
mit Anhänger, zG Anhänger bis max. 750 kg

Vorbesitz Klasse B
D1E21 bzw 18Kfz der Klasse D1

mit Anhänger, zG Anhänger über 750 kg

Vorbesitz Klasse D1
D21Kfz ohne der Klasse AM, A1, A2 und A

mehr als 8 Personen zuzügl. Fahrer

Anhänger bis 750 kg zG

Vorbesitz Klasse B
DE21Kfz der Klasse D

mit Anhänger zG Anhänger über 750 Kg

Vorbesitz Klasse D
L16Zugmaschinen für Land- und Forstwirtschaft
bbH max. 40 km/h mit Anhänger max. 25 km/h selbstfahrende Arbeitsmaschinen, Futtermischwagen, Stapler u.a. Flurförderfahrzeuge bbH max. 25 km/h auch mit Anhänger
T16Zugmaschinen für Land- und Forstwirtschaft
bbH max. 60 km/h auch mit Anhänger, bbH max. 40 km/h bei Fahrer unter 18 Jahren selbstfahrende Arbeitsmaschinen, Futtermischwagen, Stapler u.a. Flurförderfahrzeuge bbH max. 40 km/h auch mit Anhänger

 

Was brauche ich sonst noch?

Für die Antragstellung bei der Behörde benötigen Sie für die Führerscheinklassen A, B,BE etc.

  • Geburtsurkunde oder Personalausweis
  • 1-2 Passbilder (keine Kopfbedeckung, Halbprofil, 35×45 mm)
  • Bescheinigung über einen durchgeführten Sehtest (TÜV, Augenarzt, Optiker)
  • Nachweis über einen Kurs für Sofortmaßnahmen am Unfallort

Für die Klassen C, CE, D und DE benötigen Sie

  • Geburtsurkunde oder Personalausweis
  • 1-2 Passbilder (keine Kopfbedeckung, Halbprofil, 35×45 mm)
  • Bescheinigung über eine ärztliche Untersuchung (nicht älter als 2 Jahre)
  • Bescheinigung über eine augenärztliche Untersuchung (nicht älter als 1 Jahr)
  • Nachweis über eine Ausbildung in Erster Hilfe (9 Ausbildungsstunden)